Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Wiederherstellung der Akkommodation – Aktuelle therapeutische Optionen

Tetz M.
Humboldt-Universität zu Berlin, Charité Campus Virchow-Klinikum, Augenklinik, Berlin

Hintergrund: Neue Implantate sollen nach Kataraktoperation ganz oder teilweise die menschliche Akkommodation ersetzen.
Methode: Methoden und Ergebnisse: Aktuelle präsentierte und publizierte Daten zu 3 verschiedenen akkommodierenden IOL Morcher Biocornfold IOL, Human Optics 1CU IOL, und C&C AT 45 IOL werden vorgestellt. Eigene Ergebnisse zur Visusentwicklung, intraokularer Axialverschiebung und Kapselsackverhalten der 1CU Intraokularlinse zeigen eine durchschnittliche Akkommodation/Pseudoakkommodation von 1,5 dpt, die über 18 Monate erhalten bleibt. Die präsentierten Ergebnisse werden verglichen mit den theoretischen Möglichkeiten der Refraktionsänderung durch Refraktionsindexmodifikationen oder Änderung der Linsenoptikkrümmung.
Schlussfolgerungen: Die gegenwärtige Linsentechnologie akkommodierender IOLs hat ein neues Entwicklungsfeld zur Verbesserung intraokularer Linsen eröffnet. Akkommodative Erfolge von durchschnittlich bis zu 1.5 dpt sind zwar nachweisbar, aber limitiert.


Zurück | Back