Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Nicht-Invasive On-line Temperaturmessung während Laserbehandlungen am Augenhintergrund

Brinkmann R., Schüle G., Birngruber R.
Medizinisches Laserzentrum Lübeck

Hintergrund: Fast alle therapeutischen Laseranwendungen am Augenhintergrund basieren primär auf einer Temperaturerhöhung am Ort der Bestrahlung. Die bei konstanten Laserparametern induzierte, lokale Temperaturerhöhung hängt dabei sehr stark von der individu­ellen Pigmen­­tierung und der lokalen Pathologie des bestrahlten Areals ab, bei längeren Bestrahlungszeiten zudem von der Perfusion. Im Kontext wird eine Methodik vorgestellt, die es erstmals ermöglicht, während Laserbehandlung die induzierte Temperatur­erhöh­un­g nicht-invasiv in real-time zu ermitteln.
Methode: Die Bestimmung der Temperatur erfolgt optoakustisch, indem die Druckwelle analysiert wird, die bei Applikation von kurzen Laserpulsen aufgrund der schnellen thermoelastischen Expansion des Zielgewebe emittiert wird. In-vitro wurden die Druckwellen mit einem Hydrophon aufgenommen, zur Patientenbehandlung während der selektiven Therapie des RPE (SRT) wurde ein Kontaktglas mit einem Ultraschallwandler modifiziert.
Ergebnisse: In-vitro an Schweine-RPE-Proben wurden die zur Temperaturmessung relevanten Gewebeparameter mittels der Laserpulse eines Nd:YLF-Lasers (527 nm, 1.7 µs Pulsdauer) bestimmt. Die Optoakustischen Temperaturmessungen korrelieren sehr gut mit entsprechenden Temperaturberechnungen. Bei der SRT werden µs-Pulse repetitiv appliziert. Es wurden bei Patientenbehandlung Basistemperaturerhöhungen v


Zurück | Back