Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

„To Stain or not to Stain“: Vitalfarbstoffe in der Makulachirurgie

Grisanti S. 
Augenklinik (Abt. I) der Eberhard-Karls Universität Tübingen

Nachdem die Frage “To Peel or not to Peel” zunehmend zugunsten der chirurgischen Entfernung der Membrana limitans interna (MLI) beantwortet wurde, wird diese nicht nur in der Behandlung des Makulalochs, sondern auch beim diabetischen und beim zystoiden Makulaödem eingesetzt. Diese äußerst zarte Gewebsstruktur ist jedoch schlecht erkennbar und eine komplette und kontrollierte Entfernung nicht immer gewährleistet. Durch die Einführung der Vitalfarbstoffe Indozyaningrün und Trypanblau und die selektive Färbung dieser Basalmembran hat die visuelle Kontrolle und Effizienz des MLI-Peelings einen deutlichen Aufschwung erfahren. Der zunehmende, zurzeit nicht standardisierte Einsatz dieser Farbstoffe hat aber auch zu unterschiedlichen zum Teil negativen klinischen Erfahrungen geführt. Der vorliegende Beitrag soll eine kritische Übersicht über den aktuellen klinischen und experimentellen Kenntnisstand geben und das Für und Wider von Vitalfarbstoffen in der Hinterabschnittschirurgie erörtern.


Zurück | Back