Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Intraindividuelle Vergleichsstudie zur Nachstarbildung hochrefraktiver IOLs verschiedenen Materials bzw. Designs nach 2 Jahren

Neuber R.1, Fabian E.2, Gerl R.3, Hütz W.4, Hunold W.5, Kohnen T.6, Strobel J.7, Mester U.8
1Augenklinik Mülheim; 2Augenzentrum Rosenheim; 3Augenklinik Ahaus; 4Kreiskrankenhaus Bad Hersfeld, Augenklink; 5Marienhospital Aachen, Augenklinik; 6Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Klinik für Augenheilkunde, Frankfurt/Main; 7Friedrich-Schiller-Universität Jena, Klinik für Augenheilkunde, Jena; 8Bundesknappschaft Sulzbach/Saar, Augenklinik

Hintergrund: Langzeitvergleich von Intraokularlinsen mit unterschiedlichem Design und Material hinsichtlich der Nachstarrate.
Methode: In einer randomisierten, multizentrischen Studie wurde eine hochrefraktive Silikonlinse mit scharfer Hinterkante (Pharmacia CeeOn Edge 911A) intraindividuell entweder mit einer hochrefraktiven Silikonlinse ohne scharfe Hinterkante (Allergan Phakoflex SI40NB) oder einer hydrophoben Acrylatlinse mit scharfer Hinterkante (Alcon MA60BM) verglichen. Von den 288 eingeschlossenen Patienten konnten nach 2 Jahren 195 Patienten postoperativ untersucht werden. Die Nachstarrate wurde von einem unabhängigen Untersucher mit dem EPCO – System ermittelt.
Ergebnisse: In die Datenanalyse wurden nur Patienten mit auswertbaren Fotos beider Augen, bei denen zusätzlich eine Rhexis-Linsenoptiküberlap


Zurück | Back