Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Farbsinnstörungen bei Patienten mit einer paroxysmalen supraventrikulären Tachycardie

Schröder A.1, Schulz U.1, Meyer M.1, Rüfer F.1, Tebbenjohanns J.2, Erb C.1
1Augenklinik , 2Abteilung Kardiologie, Medizinischen Hochschule Hannover

Hintergrund: Inwieweit wird die Farbwahrnehmung bei Patienten mit einer paroxysmalen supraventrikulären Tachycardie beeinflusst.
Methode: In die Studie wurden Patienten mit einer paroxysmalen supraventrikulären Tachycardie eingeschlossen und in folgende Gruppen aufgeteilt: Patienten ohne Therapie (Gruppe1: n = 15; Durchschnittsalter 38±17 Jahre), Patienten mit Betablocker-Therapie (Gruppe2: n = 15; Durchschnittsalter 49±10 Jahre) und Patienten mit medikamentöser Therapie ohne Beta-Blocker (Gruppe 3: n = 6; Durchschnittsalter 52±15 Jahre). Die Kontrollgruppen 4, 5, 6 ohne Augen- und Allgemeinerkrankungen entsprachen in der Anzahl, Alter und Geschlecht den Patientengruppen. Neben dem ophthalmologischen Status (Sehschärfe, Refraktion, Augeninnendruck, Cup/Disk-Ratio, Fundusuntersuchung) wurde der Farbtest Roth 28-hue (E) desaturiert angewendet. Dieser wurde monokular unter folgenden Standardbedingungen durchgeführt: Hintergrund war ein schwarzer Karton, die Beleuchtung bestand aus 2 Fluoreszenzlampen (Osram L36W/12 LDL Daylight). Die Lichtstärke betrug 2000 lux.
Ergebnisse: Die ophthalmologischen Untersuchungen waren bei den Patienten mit einer paroxysmalen supraventrikulären Tachycardie wie auch bei den Kontrollen unauffällig. Die Patienten mit


Zurück | Back