Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

FTY720 verlängert klares Transplantatüberleben nach experimenteller Keratoplastik mit unterschiedlichem Effekt auf verschiedene Lymphozytenpopulationen

Mayer K.1, Birnbaum F.1, Reinhard T.2, Reis A.1, Braunstein S.3, Claas F.4, Sundmacher R.1
1Augenklinik, 3Institut für Pathologie, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf, Deutschland; 2Universitäts-Augenklinik, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg; 4Department of Immunohematology and Blood Transfusion, Leiden University Medical Center, Leiden, The Netherlands

Hintergrund: FTY720 ist ein potenter Immunmodulator mit Beeinflussung des Homing der Lymphozyten. Phase II Studien an nierentransplantierten Patienten zeigten eine deutliche Wirksamkeit und Sicherheit. Ziel dieser Studie war es, die Wirkung von FTY720 zur Verhinderung der akuten Abstoßungsreaktion nach Hornhauttransplantation im Rattenmodell zu testen.
Methode: Ratten des Inzuchtstammes Fisher wurden als Spender und ingezüchtete Lewis-Ratten als Empfänger verwendet: Gruppe 1 (n= 10): allogene Kontrolle; Gruppe 2 (n= 10): Lewis/Lewis syngene Kontrolle; Gruppe 3 (n= 9): Mycophenolat Mofetil 40 mg/kg; Gruppe 4 (n= 10): FTY720 1.2 mg/kg; Gruppe 5 (n= 8): FTY720 0.3 mg/kg. Die Therapie erfolgte über 18 Tagen.
Ergebnisse: Die durchschnittliche abstoßungsfreie Transplantatüberlebenszeit lag bei 11.3 Tagen (± 0.8) in der allogenen Kontrollgruppe (Gruppe 1), bei 24.6 (± 2.5) Tagen in Gruppe 3 mit MMF 40 mg/kg, bei 44.5 (± 5.7) Tagen in Gruppe 4


Zurück | Back