Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Die Bedeutung von Petrus Hispanus/Papst Johannes XXI. (um 1215-1277) für die Augenheilkunde

Krogmann F. R.
Thüngersheim

Petrus Hispanus, der spätere Papst Johannes XXI., ist einer der gelehrtesten Männer des Mittelalters. Neben seinen umfangreichen philosophischen Werken veröffentlichte er auch bedeutende medizinische Schriften. Er gilt auch als Augenarzt, besonders wegen des von ihm publizierten ,liber de oculo‘. Seine Bedeutung für die Medizin wird von der Fachwelt unterschiedlich bewertet. Der Referent dieses Beitrags hingegen würdigt die großen Verdienste des Petrus Hispanus um die Medizin und speziell für die Augenheilkunde anhand diverser Beispiele.


Zurück | Back