Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Therapie des Normaldruckglaukoms: Hämodynamische Effekte von Latanoprost und Bimatoprost am Auge

Zeitz O., Reuss J., Wiermann A., Matthiessen E. T., Gisbert R., Klemm M. 
Universitäts-Augenklinik Hamburg

Hintergrund: Eine gestörte Durchblutung wird als wichtiger pathogenetischer Co-Faktor beim primär chronischen Offenwinkelglaukom und insbesondere beim Normaldruckglaukom angenommen. Die lokal angewendeten Prostaglandinanaloga Bimatoprost und Latanoprost sind sehr effektiv bezüglich der Senkung des intraokularen Drucks (IOD). Die hämodynamischen Effekte dieser Präparate sind bislang nur wenig bekannt.
Methode: Am rechten Auge von 21 Patienten mit Normaldruckglaukom wurde in einer prospektiven, randomisierten und für den Untersucher verblindeten Studie der drucksenkende und hämodynamische Effekt der Prostaglandinanaloga Bimatoprost (Lumigan®) und Latanoprost (Xalatan®) untersucht. Die Erfassung der Hämodynamik erfolgte mittels Doppler-Sonographie kurz vor Therapiebeginn und nach 3-5 Wochen unter Therapie mit dem jeweiligen Präparat. Für die Doppler-sonographischen Untersuchungen wurde ein Siemens Elegra Ultraschallsystem mit einem 7.5L40 Ultraschallapplikator verwendet.
Ergebnisse: 10 Patienten erhielten Latanoprost und 11 Patienten Bimatoprost. Zwischen beiden Therapiegruppen bestehen bezüglich aller Messgrößen und aller das Glaukom definierenden Größen vor Therapie keine signifikanten Unterschiede. Der IOD sank unter Bimatoprost um 3.2±1.1mmHg und um 2.8±1.5mmHg unter Latanoprost (Bimatoprost vs. Latanoprost: n.s.). Die Doppler-sonographisch ermitteltete


Zurück | Back