Programm                 "Degeneration und Regeneration– Grundlagen, Diagnostik und Therapie"


Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
DOG Information
   DOG Information
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Ablauf der Tagung 2003
   General overview of congress
Lageplan der Räumlichkeiten
   Map of Congress Center
Wissenschaftliche Themen
   Scientific topics
Symposien
   Symposia
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Accompanying program
Arbeitssitzungen
   Working sessions
Rahmenprogramm
   Social program
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Industrieaussteller
   Commercial exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Impressum



DOG Homepage


Abstract
Abstract

Periokuläre Xanthogranulome und reaktive lymphofollikuläre Hyperplasie der Orbita bei allergischem Asthma bronchiale

Kühnel B.1, Conway R. M.1, Kirchner T.2, Holbach L. M.1
1Augenklinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-Nürnberg, 2Pathologisches Institut der Universität Erlangen-Nürnberg

Hintergrund: Um die Bedeutung der Diagnose und Differentialdiagnose periokulärer Xanthogranulome hervorzuheben, berichten wir über eine Patientin mit langjährigem Leidensweg vor Diagnosestellung.
Methode: Kasuistik mit klinischen, radiologischen und histopathologischen Befunden.
Ergebnisse: Eine 31-jährige Patientin stellte sich vor, mit seit 4 Jahren langsam zunehmenden Oberlidschwellungen, sowie gelblichen Hauttumoren beidseits. Seitdem litt die Patientin unter einem allergischen Asthma bronchiale mit leichter Eosinophilie. Ultraschall und CT der Orbita zeigten eine diffuse Infiltration im Bereich der vorderen Orbita und der Tränendrüse. Die Biopsie des orbitalen Anteils und der Lidhaut ergaben eine polyklonale lymphofollikuläre Hyperplasie der Orbita und Xanthogranulome der Haut. Die Differentialdiagnose beinhaltet das nekrobiotische Xanthogranulom, die Erdheim-Chester-Krankheit und lokalisierte Xanthogranulome. Systemisch verabreichte Steroide führten zum vollständigem Rückgang der orbitalen Krankheitszeichen.
Schlussfolgerungen: Eine genaue diagnostische Einordnung periokulärer Xanthogranulome ist von praktischer Bedeutung, da diese Erkrankung mit lebensbedrohlichen systemischen Veränd


Zurück | Back